Lachsfilets auf Linsen-Randen-Gemüse

Für 4 Personen

Zutaten:
4 Tranchen Lachsfilets, je ca. 120 g
250 g rohe Randen
1 Zwiebel
1 Peperoncino
1 EL Olivenöl
125 g grüne Linsen
2 dl Wasser
2 dl Apfelsaft
1 Bund glattblättrige Petersilie
3 Zweige Dill
1 Becher Joghurt nature (180 g)
1 kleine Knoblauchzehe
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1⁄2 dl Balsamicoessig
1 EL Olivenöl

Zubereitung:
Die Randen schälen und in 1 x 1 cm grosse Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Peperoncino der Länge nach halbieren, entkernen und ebenfalls fein hacken. In einer Pfanne die erste Portion Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel, den Peperoncino und die Randen darin andünsten. Die Linsen beifügen und mit Wasser und Apfelsaft ablöschen. Die Linsen zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten weich garen. Inzwischen die Petersilie und den Dill fein hacken. Den Joghurt in eine kleine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und dazu pressen. Den Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Linsen weich sind, den Balsamicoessig beifügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Lachstranchen mit Salz und Pfeffer würzen. In einer beschichteten Pfanne die zweite Portion Olivenöl erhitzen. Die Lachstranchen je nach Dicke insgesamt 6-8 Minuten braten. Die Lachsfilets sollen nach dem Braten im Innern noch leicht glasig sein. Am besten reduziert man gegen Ende der Garzeit die Herdtemperatur und lässt den Fisch in der Resthitze mehr ziehen als braten, dann bleibt er schön saftig. Kurz vor Ende der Bratzeit die Kräuter über die Lachstranchen streuen. Das Linsen-Randen-Gemüse nochmals gut erhitzen und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Den Fisch darauf anrichten und mit dem Knoblauchjoghurt beträufeln.

Die Beilage: Baguette

Der passende Wein:
Weisswein: Auvernier Blanc, AOC, sur lie, La Maison Carrée, Jg. 2016
Rotwein: Gamay Vieille Vigne, Gueule de Loup AOC, Domaine des Graves, Jg. 2016

(Wein von vennerhus weine AG)

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!